Download Amazon Gerd Blume Show

 

 

Unsere präsentationsseite

 

Die Gerd Blume Show

*** Kurz vor 100 noch nach Rimini ***


Der triste, herbstliche November ist eingekehrt. Was passt da eher, als ein wenig in Erinnerung und Vorfreude zu schwelgen. "Jeder Liebesabend hat einmal ein Ende, doch der nächste folgt bestimmt", ganz getreu dem Motto unseres Senseis Gerd.

Für unsere Amouristen ist das Schlagerjahr beendet, im Verborgenen haben sie sich ins Winterquartier ins beschauliche Rimini zurückgezogen, um sich vor dem steinernen Pizzaofen der Frau Mama des Rocko Torpedo die kalten Händchen warm zu reiben und verwegene Pläne für das kommende Jahr zu schmieden.

Denn, Trommelwirbel, der 100. Auftritt unserer Liebesmusikanten steht in 2017 an, seid gespannt wo und wann...

Nun aber nochmal ein herzliches Dankeschön an alle lieben Menschen, die wir in 2016 in Müllenbach, Oberstadtfeld, Trier, Meiserich, Daun, Zell-Merl, Strohn, Kell (Andernach), Kelberg, Mülheim-Kärlich und Hetzerath kennen und lieben gelernt haben. Merci beaucoup!!!

 

 

 


 

*** Alle guten Dinge sind 4 - Kelberg rief ***


3 Liebesabende in 7 Tagen, vielen Dank an die vielen, netten Menschen in Strohn, Daun und Kell! Unsere Liebesmusikanten haben sich pudelwohl gefühlt und ihr sichtlich, hörbar, fühlbar auch...

Doch damit nicht genug. Am Samstag den 17.09. gastierten Sensei Gerd und sein Ensemble d'amour in Kelberg. Da wurden Erinnerungen wach an vergangene Zusammenkünfte in dieser Feierhöhle unweit des Nürburgrings... lang, lang war's her, drum wurde es nochmal dringend Zeit, die Kelberger Endorphinhaushalte wieder aufzufüllen!

 

 

 


 

 

Lava was in the air, Gerd in der Grube!

- Gerd und sein Ensemble d’amour beglückten Strohn –

 

„Uuuuuhu – hu – hu, du bist so heiß wie ein Vulkan…“ war es im beschaulichen Eifelörtchen Strohn zu vernehmen, als Sensei Gerd und sein illustres Ensemble d’amour zu einem Liebesabend vorbeischauten.

 

Am 03.09. gastierten unsere Liebesmusikanten im Strohner Steinbruch getreu dem Motto „Lava is in the air“ und eröffneten damit den heißen September, ein Feuerwerk der Liebesabende:

 

03.09. Strohn (Steinbruch)

09.09. Daun (Vulkanbike / Marktplatz)

10.09. Andernach / Kell (Gemeindehalle)

17.09. Kelberg (Feuerwehrgerätehaus)

 

 


Finale grandioso amouroso

-Gerd Blume beendete das Schlagerjahr am 21.11. in Hettenleidelheim-


Noch ehe das Christkindchen zweimal klingelt, noch ehe der gute, liebe Nikolaus seine Rentierchen gesattelt hat, beendeten Gerd Blume und sein Ensemble d’amour das Schlagerjahr 2015, um im tiefverschneiten Muränien bei einem Tässchen Gewürzkuchen ihren alten Weggefährten Brosta H’ortensis zu besuchen.

(c) SWR 2015 / Fotografin Kristina Schäfer


Das Finale grandioso amouroso fand am 21.11. in Hettenleidelheim statt. Im Rahmen der SWR-4-Schlagerparty musizierten Gerd und seine Amouristen gemeinsam mit SWR-4-DJ Jens Alinia.

Mit am Start war auch wieder „Roman Tisch“ am Bass, der den in „Oh wie schön ist Panama“ weilenden Rocko Torpedo vertrat.

 


Klein, schnuckelig, aber exorbitant

-Hupperath zelebriert mit den Amouristen-

Das hätten sich unsere Liebesmusikanten um Sensei Gerd nicht schöner ausmalen können. Klein, schnuckelig, aber exorbitant gefühlvoll und leidenschaftlich feierte das Auditorium eine rauschende Liebesnacht, aus der so manch einer sicherlich immer noch nicht erwacht ist.

Zum zweiten Mal gastierte die Gerd-Blume-Show im beschaulichen Hupperath, zum zweiten Mal wollte man die Bühne eigentlich gar nicht verlassen. Es war zweifelsohne eine besondere „Samstag Nacht“. Rundum gelungen organisiert durch den MV Hupperath und die FFW Hupperath blieb nur eine Frage offen: „Wann kommt ihr wieder?“ …“am liebsten sofort“, hauchte es aus dem davonreisenden Liebesmobil mit unserer Musikantenschar.

 


Bye, bye Brosta - Mach et jod

Glamourös zelebrierender Abschied beim Bühnenjubiläum

"Alle Jahre wieder", doch diesmal etwas anders mit einer aphrodisierenden Mischung aus Frohsinn und Trauer, gepaart mit einer Spitze voll weihnachtlichen Klängen, feierten Sensei Gerd Blume und sein Ensemble d'amour ihr Bühnenjubiläum im Lampensalon zu Manderscheid. In vorweihnachtlicher Stimmung präsentierte sich die Musikantenschar ein letztes Mal im Jahre 2014 den Gerdnerinnen und Gerdnern, die zahlreich aus Wald und Flur anreisten.


Ein letztes Mal in des Senseis Armen: Muräne Brosta nimmt Abschied aus dem Ensemble d'Amour

Das Auditorium in Extase und am Ende doch beseelt voll Abschiedstränchen. Brosta H'Ortensis sieht seine Mission an der Seite des Senseis als erfüllt an und verabschiedet sich nun in sein heimatlich winterliches Muränien, wo er als Außenminister voll Liebe, Lust und Leidenschaft zur Völkerverständigung beitragen soll. Doch es sei euch nicht bange, ein neuer Liebesmusikant hat sich von weither auf den Wege gemacht, um das rhythmische Lust-Vakuum auszufüllen. Näheres in Bälde...



 

Es heißt NeckarSulm ... und nicht NeckarsUlm

"Donnerstags in der City" heißt das Motto in Neckarsulm und das bedeutet 5 Wochen in Folge mördermässige Party auf dem Marktplatz in Mitten der Stadt.

 

Neckarsulm und Die Gerd-Blume-Show 2014

Mit von der Sause war natürlich Sensei Gerd und die tollkühnen Schlagallas. "Einfach wunderschön!" sagt unser Gerdi "Da fahren wir gerne wieder hin!"

 


 

Gerd Blume zu Gast auf den Rheinland-Pfalz-Tag 2014 in Neuwied

Bereits zum dritten Mal gastiert die Gerd-Blume-Show in Neuwied. In diesem Jahr eingeladen durch die RPR2 Schlagerarena und im Rahmen des Rheinland-Pfalz-Tags 2014.

Sensei Gerd und seine tollkühnen Schlagerbarden repräsentierten die Schnulzenzunft aus der Vulkaneifel. Und das wieder einmal mit großen Erfolg. „Neuwiiiied, wir kommen gerne auch ein 4. Mal!“ schallt auf der Rheinbrücke aus dem roten Lovebus Günter bei Nacht.


 

Schlagerwallfahrt mit Gerd Blume zum Altstadtfest nach Koblenz

Versprochen ist versprochen, und wurde auch nicht gebrochen! Bereits beim Bühnenjubiläum in Manderscheid kündigte es der Sensei an: „In 2014, liebe Gerdnerinnen und Gerdner wird es wieder eine Schlagerwallfahrt geben!“ Und wenn‘s der Sensei spricht, dann wird’s auch gemacht!


Gemeinsam in einem gecharterten Lovebus ging es für über 30 Gerdnerinnen und Gerdner aus der Eifel am Freitag, 04.07.2014 zum Wallfahrtsort: Altstadtfest Koblenz, wo die Gerd-Blume-Show auf der SWR Bühne Görresplatz die Besucher in einen fulminanten Lust- und Liebesnebel einlullte.


Mit von der Partie LIVE ON STAGE mit Gerd zusammen das rote Pferd MARKUS BECKER und die süße Stute INA COLADA. Für die Schlagerwallfahrer im Lovebus war feuchtfröhlicher Spaß und gute Stimmung garantiert: Es durfte während der Fahrt zu den größten Schlagerhits gesunden und geschunkelt werden und selbstverständlich gab es auch standesgemäß Sekt und für jeden Schlagerwallfahrer ein kostenloses Gers-Blume-Show-Shirt.

Schaut Euch die Bilder der Schlagerwallfahrt an. Das schreit nach Nummero 3 !!!

 


Erotische Filmbranche könnte zweites Standbein werden

In der diesjährigen Showpause von Februar bis Ende Mai sammelten drei Mitglieder des Ensembles erste Erfahrungen als Akteure in der Hechel-Eastern-Schauspielerei. In Bangkok wurde zu dieser Zeit der erotische Endzeitthriller „Drei Schwengel für Charly“ abgedreht, bei dem Sandro, Sunny und Johnny einige Schlüsselszenen mitprägen konnten.


Ein langer Drehtag ist vorbei. Sandro P., Peter "Sunny" Sonnenschein
und Johnny la Vendel in den Straßen von Bangkok

Das ambitionierte Engagement in der Erotischen Filmbranche ist wohl nicht nur ein kurzer Ausflug gewesen, sondern könnte mittelfristig als zweites Standbein fungieren. Gerd Blume selbst hat dabei zunächst keine Bedenken und bewertet den fernöstlichen Trip als positiv: „Die horizontalen Erfahrungen, die mein Ensemble d’Amour in Bangkok sammelten, sind für unsere Shows sogar sehr nützlich. Im Grunde ist der Schlager und der Erotikfilm ja auch in gewisser Weise artverwandt. Ich begrüße es daher stets, wenn meine Musikanten sich über den Schlagerand hinaus fortbilden. Wichtig ist für mich nur, diese Hobbies terminlich nicht mit unserer knallharten Sommertournee 2014 kollidieren zun lassen. Da bin ich wie der Bundestrainer Jogi: Die Uha tickt… un nuhr wer die Uha ticken hörrt, hat eine reelleh Schangse!“

 


 

 

Wer ist Amorina?

Affärengerüchte sorgen für Aufregung

Die in den letzten Tagen an die Öffentlichkeit geratenen Bilder der mysteriösen Schönheit Amorina, führen zu immer mehr Mutmaßungen im Umfeld der Gerd-Blume-Show. „Allem Anschein nach gibt es eine gemeinsame Vergangenheit mit Sensei Gerd, die wohl nicht nur rein platonisch war!“ weiß Redakteur Gero Maria Furunkelly vom Schmonzetten Kurier zu berichten.

Amorina Gerd Blume geheime Fotos Amorina Gerd Blume geheime Fotos

Von einer geheimen Liebesliaison wird gemunkelt. Aber Kapellmeister Gerd und seine Schlageristen sind derzeit für die Presse nicht zu sprechen. Schon gar nicht zu diesem Thema. Niemand kennt die Frau mit dem exotisch-klangvollen Namen und auch das Bildmaterial lässt bislang noch keine genaue Identifizierung zu.

Nun hat sich auch Wolfgang Vogel, Projektleiter SWR4 RP Marketing, gemeldet und bestätigte unlängst die Existenz geheimer Tonbandaufnahmen, die Klarheit in die trübe Suppe der Gerüchteküche bringen könnten. Mehr möchte er aber zum jetzigen Zeitpunkt aus politischen und wirtschaftlichen Gründen noch nicht preisgeben. Es bleibt weiter spannend …

 

 


 

Baby-Boom bei Blume sorgt für wochenlange Frühjahrspause

Heidewitzka. Eine große Babyboom-Welle hat dieser Tage Gerd Blume und das Ensemble d‘Amour heimgesucht. Eieieieiei.... Wo kommen die denn jetzt alle her... ? Da dies nunmal nicht alle Tage vorkommt, werden nun Orgel und Trommel für ein paar Wochen zur Seite geschoben, damit die Kinderbettchen Platz haben.

Bis zum Sommer wird es daher etwas ruhiger um den sympathischen Entertainer und seine schlagerhaften Amouristen werden. Die ersten Wochen werden unsere sieben Musiker sich vermehrt bemühen, dem Schlagernachwuchs einen guten Start ins Showbiz zu geben. Ausserdem hat das Ensemble sich zum Ziel gesetzt, noch etwas am Programm zu schnippeln, kleben, feilen und lackieren. Aber keine Sorge: Heute ist nicht aller Tage, Gerd kommt wieder - keine Frage!

Wir halten Euch auf dem Laufenden, und kommen spätestens
am 04.07.2014 auf dem Koblenzer Altstadtfest
mit einen Feuerwerk an neuen Songs zurück …

 

 


 

Promi-Big Brother zu Besuch bei Gerd Blume

Mastershausen wackelt?

Kurz vor Ende der ersten Promi-Big-Brother Ausgabe auf SAT1 besuchte die reizende Moderatorin Cindy aus Marzahn unseren Sensei Gerd in der Eifel, um Ihn für das Staffelfinale in den Luxuscontainer einzuladen.

Trotz der freundlichen Einladung von Cindy lehnte Herr Blume diese Offerte dankend ab: „Ich wäre zwar gerne einmal mit Marijke Amado durch die Zaubertür gegangen, aber dafür habe ich leider keine Zeit!“ so Gerd verantwortungsbewusst wie eh und je „Ich werde mit meinem Ensemble d’Amour im Lovebus GÜNTER wieder in den Hunsrück kutschieren. Ich kann und werde Mastershausen nicht im Stiche lassen.“

In Mastershausen mangelt es nämlich an Liebe unter dem Volke. Jaa, das ist nicht lustig so was. Da muss man was machen! Der Verzweiflung nahe wendete sich der örtliche Männergesangsverein daher an den SWR4 und traf dort auf offene Ohren. Flux rief SWR-DJ Michael Heuvel im Hauptquartier der Gerd-Blume-Show an. Seine Worte nach dem Piepston waren: „Sensei, wir beide werden am 28.09.2013 Mastershausen retten!“ – „Is gebongt, Junge!“ sagte der AB!


 

Das neue „Norman“ des Herrn Blume

Vor langer Zeit weilte zu annähernd jeder Show von Sensei Gerd und seinen Amouristen ein quickfideles und tanzendes Norman an der Bühnenkante. Das Norman trug sogar die tollen Outfits unseres Bochumer Haus- und Hofschneiders „Dschungel Reinhard“. Johnny la Vendel erinnert sich: „Wir liebten das Norman sehr und freuten uns immer ganz besonders, wenn wir es schon beim ersten Takt euphorisch mitfeiern sahen! Einmal begleitete uns das Norman sogar zur After-Show-Sause in Koarls Kellerbar. Das war ein wundervoller Abend!“

Norman Langen und Gerd Blume

Aus DSDS-Norman wurde GBS-Norman: Sensei Gerd mit seinem neuen Spielgefährten Norman Langen

Doch seit geraumer Zeit ist das Norman weg weg weg und wart nicht mehr gesehen. Zur Überwindung der Trauer machten sich unsere sieben Schlageraffen auf ein neues Norman zu finden. Am 28.07.13 bei der Show auf dem Schloßplatz in Zweibrücken wurden Sie endlich fündig. Sie trafen sich im Backstagebereich. Es war Liebe auf den ersten Blick. Einen Abend lang liebten Sie gemeinsam das Zweibrückener Publikum … und wurden Freunde im Sonnenuntergang. *Schniief..*


 
ArchivKontaktMediaImpressum